Heft 35 – Reibungen ... mit Gesellschaft (1998)


Boris Groys, Die Kunst und ihre Gesellschaft oder In Zeiten intellektuell-politischer Gemütlichkeit • Christina Kubisch, Ohne Scheidegruß. Überlegungen zum Verschwinden der Klänge • Dror Feiler, Music, Sounds, Noises & Politics • Erwin Stache, Kontakte knüpfen. Die Harmonie der nicht ganz reellen Töne • Golo Föllmer, Die Welt und die Klangkunst • Hella Melkert, Erfahrungsfelder weiten Gerhard Stäblers Poetic arcs • Jakob Ullmann, The public enemy standing in the sitting room • Klaus Angermann, »Ohne Reibung geht es nicht« Zu Helmut Lachenmanns Mädchen mit den Schwefelhölzern • Konrad Boehmer, Neue Bahnen? Zur gegenwärtigen Lage der Musik • Max Nyffeler, Sampling Eisler. Zu den Kompositionsverfahren von Heiner Goebbels • Stefan Amzoll, Störfall – Gespräch mit Friedrich Schenker • Wolfgang von Schweinitz, Helmholtz und die Natur der Töne. Versuch einer akustischen Material-Betrachtung • Thomas R. Rath, Kritik des freien Falls. Hans Wüthrichs neues Musiktheater Gisela Nauck, Utopie – Musik Musik (nicht nur) der Religionen – ein Festival-Porträt


Bestellen