Heft 86 – Sound Studies (2011)


Holger Schulze/Jens Gerrit Papenburg, Sound in Media Culture. Porträt eines internationalen Forschungsnetzwerkes • Maria Hanácek, Sound in Media Culture Porträt eines internationalen Forschungsnetzwerkes • Maria Hanácek, Perspektivwechsel • Veit Erlmann, Päng. Ein Interview • Holger Schulze, Zwei Formationen • Rolf Großmann, Schriftlichkeiten • Diedrich Diederichsen, Sound ? Musik ? Pop ? Musik • Holger Schulze/Jens Gerrit Papenburg, Fünf Begriffe des Klangs. Disziplinierungen und Verdichtungen der Sound Studies • Holger Schulze, »The train is already running« SoundActs: Conference on Sound Studies • Justin Winkler/Ulrich Mosch, Klangraum als Lebenswelt. Ein Gespräch über Probleme der Versprachlichung, Klassifikation, Reflexion und Verortung • Georg Spehr, Game Sound. Der Klang der Computerspiele • Bastian Zimmermann, Reaktion auf akustische Wirklichkeit. Sound Studies – Studienmöglichkeiten in Deutschland und in der Schweiz • Sabine Sanio, Musikalische Klangforschung. Ästhetische Praxis zwischen Kunst und Wissenschaft • Lawrence English, Architektur eines kalten Monolithen • Boris Hofmann, Sound Culture im Tonstudio. Über eine Klangästhetik der akustischen Reproduktion neuer Musik • Hans-Ulrich Werner, Sub-Audio oder: Der in Raum und ZeitDesign entfaltete Klang: Albert Mayr und Pietro Grossi • Nikolaus Brass, Sprachunfähig • Peter Mischung, Medienkrise – Wahrnehmungskrise • Knut Müller, ... aus der Praxis – in die Praxis … Der Komponist, Pianist, Ensembleleiter, Programm- und Konzertorganisator Steffen Schleiermacher • Gisela Nauck/Iris Mencke, Zukunftsmusik. Ein Festival verankert neue Musik im Lebensalltag der Menschen • Johannes K. Hildebrandt, Was wird bleiben? •


Bestellen