Heft 113 – Entgrenzung (2017)


Patrick Frank, Die gedemütigte ernste Musik • Gisela Nauck/Johannes Kreidler, Aufösung von Musik oder Transformation? Quo vadis hybridisierte neue Musik • Anton Wassiljew, Gegen Musik. Ein sehr persönlicher Bericht über Agonie, Ideologie und die Erschöpfung der negativen Logik der Kunst • Antoine Beuger/Nikolaus Gerszewski, Was Musik sein kann. Gespräch zweier Komponisten über 4‘33‘‘, die Konsequenzen und »Musicking« • Malte Giesen, Video killed the string quartet. Zum Einsatz von Video in neuer Musik • Sarah Nemtsov, Warum noch Orchester? • Thomas Gerwin, Demokratisierung der klingenden Kunst • Hans-Ulrich Werner, Angewandte Medienwissenschaft • Martina Seeber, New Disziplin • Gisela Nauck, Musik als Skulptur. Dmitri Kourliandskis Weg vom Kunstwerk zur Wahrnehnehmung • Maximilian Marcoll, Der Schritt ins Visuelle • Thomas Nückel, Ein Wolf im Schafspelz? Das Tripel: Künstler – Werk – Hörer unter algorithmischen Bedingungen • Cornelius Schwehr, Klaus Huber, eine Erinnerung • Katja Heldt, Die Kampagne feld notes. Ein Marketing-Konzept für die Berliner zeitgenössische Musik • Jim Quilty/Karim Haddad/Ziad Nawfal, Die Szene neuer Musik im Libanon •


Bestellen