Heft 114 – Heroines of Sound (2018)


Bettina Wackernagel, Never Stop Questioning • Ingo Techmeier, Heroines of Sound – das Festival • Laura Zattra, Sie war ihrer Zeit voraus. Teresa Rampazzi, eine wichtige Komponistin elektronischer Musik in Italien • Helen Heß, Alltagssinfonien und Sternenmusik. Else Marie Pade – dänische Grand Dame der elektronischen Musik • Monika Pasiecznik, Fehlende Herstory. Die Komponistinnen der neuen und elektronischen Musik in Polen • Julia Mihály, Vokalperformance. Eine One-Woman-Show • Bettina Wackernagel/Helen Heß, Heroines of Sound • Julia Eckhardt, Art has no gender but artists do • Beatrix Borchard/Elisabeth Treydte, Genderforschung in der Musikwissenschaft. Eine (kritische) Bestandsaufnahme aus zwei Perspektiven • Ricarda Ott, MUGI: Musikgeschichtsschreibung mit neuem Blick • Katja Heldt, Feministische Aufbrüche in der zeitgenössischen Musik • Gisela Nauck, Gender Research in Darmstadt. Ein Interview mit dem künstlerischen Leiter der Darmstädter Ferienkurse Thomas Schäfer • Claudia Tittel, Magnetic Attacks. Christina Kubischs Arbeiten mit elektromagnetischer Induktion • Cathy van Eck/Gabrielle Weber, Nachdenken über Klang … • Elena Ungeheuer, Toward a »Space-As-Shared-Sonic-Practices Turn«. Gedanken nach der Dubliner Konferenz Sounding Out the SpaceJürgen Krebber, Archiv des IMD online •


Bestellen